29.07.2015/Nibelungen Kurier: „Politik und Tierschutz finden gemeinsame Wege“