05.08.2015/Rheinhessisches Wochenblatt: „Von fünf auf drei in einem Jahr“