02.09.2014/Wormser Zeitung: „Für alternative Förderung“