Die Stadtratskandidaten und Wahlkampf-Helfer gratulieren Marcus Held zum Wahlsieg. Walter Lang, 2. Vorsitzender der SPD Oppenheim, hat außerdem ein Blumen-Geschenk mit dabei.

Der Wahlsonntag in Rheinhessen, Rheinland-Pfalz und ganz Deutschland endete mit einigen Überraschungen. Zahlreiche bekannte Gesichter bleiben im Amt des Ortsbürgermeisters oder Mitglied eines Gemeinde- oder Stadtrats, einige müssen ihren Platz räumen  und andere wiederum müssen aufgrund von Stichwahlen noch zittern. Neben den Ergebnissen der Kommunalwahl hat aber  auch die Europawahl für die eine oder andere Überraschung gesorgt.

Jetzt, wo die unzähligen Kreuzchen auf den großen Wahlbögen in mühevoller Kleinarbeit von freiwilligen Wahlhelfern ausgezählt worden sind und die Wahlergebnisse in weiten Teilen feststehen, resümiert Marcus Held den Wahlsonntag folgendermaßen:

“Zunächst gilt es, ein großes Dankeschön an die Wählerinnen und Wähler los zu werden, die am Sonntag in den Wahllokalen von ihrem politischen Grundrecht Gebrauch gemacht haben. Ein ebenso großes Dankeschön gilt jedoch auch den unzähligen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern, die stundenlang für die zügige Auszählung sowie einen reibungslosen Ablauf in den Wahllokalen gesorgt haben. Als Politiker freut es mich sehr, dass so viele Freiwillige und noch viel mehr Wahlberechtigte am Sonntag für neue Impulse in der Kommunalpolitik, aber auch in der Europapolitik, gesorgt haben!

Damit komme ich nun zu einer kurzen Analyse der Wahlergebnisse: In Europa hat die SPD mit Martin Schulz an der Spitze kräftig zugelegt. Dies werte ich als großen Erfolg sozialdemokratischer Politik, die von den Bürgerinnen und Bürgern honoriert wurde. Jetzt ist es unser aller Aufgabe, das ausgesprochene Vertrauen zurückzuzahlen. Die Europäische Union gewinnt immer mehr an Bedeutung für uns alle. Deshalb ist es wichtig, dass die Sozialdemokraten aller Länder künftig zusammenstehen und sogar noch enger zusammenrücken. Hier sehe ich Martin Schulz in einer tragenden Rolle. Er hat am Sonntag bewiesen, dass er die Menschen für die sozialdemokratischen Vorstellungen von Europa begeistern kann!

Ebenso groß war der Erfolg der SPD in vielen Städten und Kommunen bei der Kommunalwahl. Aufgrund der guten Wahlergebnisse – wie beispielsweise in zahlreichen Wormser Vororten – kann ich auch hier aus voller Überzeugung sagen: Die Menschen haben gezeigt, dass sie der SPD vertrauen! Ich möchte den gewählten Bürgermeistern und Gemeinderäten auf diesem Wege zur  deren Wahl gratulieren. Ich bin mir sicher, dass die Zusammenarbeit zwischen mir in Funktion als Mitglied des Deutschen Bundestages und den Kommunen auch in Zukunft wunderbar laufen wird. Es ist wichtig, dass alle politischen Ebenen auch künftig eng miteinander zusammenarbeiten.

Abschließend möchte ich mich natürlich auch für das entgegengebrachte Vertrauen in Oppenheim bedanken. Mit diesem tollen Wahlergebnis im Rücken werden wir alle gemeinsam in Zukunft vieles bewegen für die Wein- und Festspielstadt! “